Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr

Aktiongeladene Brandschutzerziehung an der Neuen-Musikmittelschule Pichl

In der letzten Woche dieses Schuljahres stand ein Schultag der Neuen-Musikmittelschule Pichl ganz im Zeichen der Brandschutzerziehung. Im Zuge der Bildungsinitiative ‚Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr‘ besuchten insgesamt 18 Kameraden von den Feuerwehern Pichl, Geisensheim, Krenglbach, Kematen am Innbach und Steinerkirchen a. I. die 3. Klassen und sorgten auf 6 Stationen für einen Aktion geladenen Tag. Die vielseitigen Themengebiete der Stationen reichten dabei vom Feuerwehrwesen selbst, über richtiges Verhalten im Brandfall bis hin zu Erste Hilfe.

So wurde z.B.: in vielen kleinen Experimenten die Brennbarkeit verschiedener Stoffe inklusive einer Staubexplosion demonstriert und auf die Gefahren von Pyrotechnik oder Grillanzünd-Hilfen aufmerksam gemacht. Was passiert wenn man einen Fettbrand mit Wasser löscht wurde eindrucksvoll gezeigt und die Kameraden gingen auch auf das Thema Brandrauch in Kombination mit der Funktion und dem Nutzen von Brandmeldern ein.

Bei der Station Verkehrsunfall wurden einfache Erste Hilfe Maßnahmen geübt und die Bedeutung der Rettungskarte für die Feuerwehr im Einsatz erklärt. Außerdem stand neben dem richtigen Aufstellen des Pannendreiecks auch der Notruf im Mittelpunkt dieser Station.

Natürlich durfte die Ausrüstung der Feuerwehr nicht fehlen und so konnten jeder die Gerätschaften und diverse Schutzanzüge der Fahrzeuge erkunden und ausprobieren. Bei Geschicklichkeitsübungen wie z.B.: eine Kugel nur durch findiges Ansteuern zweier Hebekissen durch ein Labyrinth zu befördern stellten die Jugendlichen ihr Feingefühl unter Beweis und der Sportsgeist wurde bei einem kleinen Hindernisparcours mit Zielspritzen gefordert.

Als Krönung löschte jede Schülerin und jeder Schüler einen kleinen Brand mittels Handfeuerlöscher selbst ab, wofür Ihnen in einer kleinen offiziellen Schlussveranstaltung eine Urkunde überreicht wurde.