Quartalsübung Brand Kirche

Brand in der Kirche in Pichl mit mehreren vermissten Personen lautete die Übungsannahme am Mittwoch 6.9.2017 um 19 Uhr zusammen mit den Feuerwehren: Pichl, Geisensheim, Sulzbach und am Irrach.


Nach eintreffen der Feuerwehr Pichl am Übungsobjekt wurde eine stark verrauchte Kirche vorgefunden, bereits aus dem Kirchenturm wurde rauch gesichtet.
Nach dem Lageerkunden war sofort klar die Teleskopmastbühne und das ASF Edt-Winkling  mussten angefordert werden.
Nach ersten Informationen waren 25 Personen in der Kirche vermisst, die Atemschutzträger der 4 Feuerwehren wurden nun auf die Probe gestellt.
Fast gleichzeitig wurde durch Schaulustige Autofahrer ein Unfall verursacht bei dem einige Personen in beiden Fahrzeugen eingeschlossen wurden, diese wurden mit schwerem Gerät aus den Fahrzeugen geschnitten und durch den Feuerwehrmedizinischendienst erstversorgt.
Unter den Zahlreichen teils sogar schwer verletzten Personen wurde auch eine Person mit einer Eisenstange im Bauch vorgefunden und von den Atemschutzträgern in Sicherheit gebracht, vom FMD erstversorgt.
Die Übungsnachbesprechung fand dann im Feuerwehrhaus Pichl statt, die Übungsverantwortlichen Arthofer Michael, Arthofer Martin, Kraxberger Michael und Bammer Stefan freuten sich über die zahlreiche Teilnahme der Kameraden und Kameradinnen bei dieser Übung.