Unfallserie legte Innkreisautobahn lahm

Durch den raschen Wetterwechsel gab es auf der Innkreisautobahn bei Aistersheim Serienunfälle.
Mehr als 10 Personen wurden bei den Unfällen verletzt und vom Roten Kreuz versorgt.
Insgesamt standen 4 Feuerwehren, Autobahnpolizei, Rotes Kreuz, Notarzt und ein Abschleppunternehmen im Großeinsatz.


Die Innkreisautobahn war rund 2 Stunden lang total gesperrt. Gegen 20 Uhr wurde ein Fahrstreifen wieder freigegeben.
Ein Stau von rund 10km entstand. (Quelle:bammer-media.at)

Fotos:
Bammer-Media